de en
Nexia Ebner Stolz

Rechtsberatung

„New Work“ in Zeiten von Corona

COVID-19 hat nicht zuletzt die Arbeits­welt ver­än­dert. Mit Beginn der Corona-Krise hat sich für viele Arbeit­neh­mer der Arbeits­platz – voll­stän­dig oder zumin­dest zeit­weise – vom Büro ins Home-Office ver­la­gert. Sofern Arbeit­neh­mer wei­ter­hin oder künf­tig mobil arbei­ten, stellt sich für sie die Frage, was die recht­li­chen und steu­er­li­chen Kon­se­qu­en­zen die­ser neuen Arbeits­weise sind.

Erfah­ren Sie in unse­rer Bro­schüre u. a. was der Unter­schied zwi­schen Home-Office und mobi­lem Arbei­ten ist, wel­che Aus­ga­ben Arbeit­neh­mer in ihrer Ein­kom­mens­steue­r­er­klär­ung als Wer­bungs­kos­ten gel­tend machen kön­nen, was bei der Besteue­rung des geld­wer­ten Vor­teils aus der pri­va­ten Dienst­wa­gen­nut­zung zu beach­ten ist und wie sich die Zuschüsse zum Kurz­ar­bei­ter­geld oder ein „Corona-Bonus“ steu­er­lich aus­wir­ken.

Seite von
nach oben