novus Mandanteninformation Juni 2018

Die Digi­ta­li­sie­rung macht vor den Steu­er­ab­tei­lun­gen der Unter­neh­men und auch vor der Finanz­ver­wal­tung nicht halt. Ins­be­son­dere im Bereich der Umsatz­steuer mit den dort gene­rier­ten Mas­sen­da­ten eröff­nen sich für die Finanz­ver­wal­tung neue und effi­zi­ente Prüf­mög­lich­kei­ten. In eini­gen euro­päi­schen Nach­bar­län­dern wer­den diese bereits genutzt. Dar­auf müs­sen sich die Unter­neh­men ein­s­tel­len.

INHALTS­VER­ZEICH­NIS:

BRI­S­ANT

IM GESPRÄCH

STEU­ER­RECHT

Unter­neh­mens­be­steue­rung

Arbeit­neh­mer­be­steue­rung

Umsatz­steuer

Besteue­rung von Pri­vat­per­so­nen

Inter­na­tio­na­les Steu­er­recht

Besteue­rung neuer Geschäfts­fel­der

WIRT­SCHAFTS­PRÜ­FUNG

ZIVIL­RECHT

Gesell­schafts­recht

Ver­ga­be­recht

Wert­pa­pier­recht

Arbei­st­recht

UNTER­NEH­MENS­BE­RA­TUNG

GLO­BAL

INTERN

Seite von
nach oben