Tarifkunden- oder Sonderkundenkonzessionsabgabe?

Streit um § 2 Abs. 7 Konzessionsabgabenverordnung

Die Landgerichte Hannover und Itzehoe haben mit zwei soweit ersichtlich unveröffentlichten Entscheidungen Ansprüche von Netznutzern auf Rückerstattung vermeintlich zu viel gezahlter Strom-Konzessionsabgabe zurückgewiesen.

Beide Urteile sind nicht rechts­kräf­tig. Die Sach­ver­halte sind nahezu iden­tisch. Ver­g­leich­bare Sach­ver­halte sor­gen land­auf landab seit Jah­ren für Streit zwi­schen Netz­be­t­rei­bern und ihren Kun­den.

Den voll­stän­di­gen Bei­trag von Chri­s­toph Ger­mer in der Monats­zeit­schrift Ver­sor­gungs­wirt­schaft Aus­gabe 12/2020 lesen Sie hier.

nach oben